Sie wissen bereits alles über das Abnehmen, aber Sie können nicht abnehmen? - Kilokill abnehmen mit Homöopathie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sie wissen bereits alles über das Abnehmen, aber Sie können nicht abnehmen?

 

Eine Seite aus dem Buch "Abnehmen durch Wissen und TUN"

„Ich weiß doch schon alles!“

Es ist  nicht genug  zu  wissen  - man muss auch anwenden.
Es ist  nicht genug  zu wollen - man muss auch tun.“
Johann Wolfgang von Goethe


Sicher haben Sie umfangreiche Kenntnisse darüber, welche Methoden geeignet sind, um das Normalgewicht zu erreichen. Auch die Ursachen für ein sich entwickelndes Übergewicht sind Ihnen bekannt.  Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie trotz dieser Informationen noch nicht Ihr Normalgewicht erreicht haben?
Die Erklärung für dieses dürfte Sie in Erstaunen versetzen. Es liegt einfach daran, dass Sie zwar die Informationen besitzen, aber nicht das Wissen.


Wissen des Menschen

Nur der Mensch ist in der Lage "Wissen" zu verarbeiten, etwas zu "wissen" und neues Wissen zu erzeugen. Wissen entsteht in Menschen aus Informationen, die er in Schule, aus Büchern oder dem Internet erhält oder sammelt.
Information  ist die notwendige Voraussetzung zur Erzeugung von Wissen. Deshalb kann man Informationen wie andere Güter handeln, Wissen hingegen nicht.
Information ist ein Fluss von Nachrichten und bedeutet
Know-what, also Informationen, die notwendig sind, um ein Ziel erreichen zu können.  Dies bedingt aber nicht gleichzeitig, dass man diese Informationen auch anwenden kann.
Dafür müssen neue Informationen erst mit vorhandenen persönlich verfügbaren Handlungsmustern verknüpft werden.

Wissen entsteht demnach nicht durch eine Anhäufung von Informationen, sondern erst durch die Verknüpfung der Informationen mit bereits vorhandenem Vorwissen, d.h.
Know-why.
Know-how ist das, was anderswo geklappt hat. KNOW-WHY ist verstehen, was warum bei Ihnen zum Erfolg führen kann.
Deshalb kann Wissen nicht wie Informationen gekauft oder verkauft werden. Wissen muss auch jene Fähigkeiten umfassen, die Kommunikation und Interaktion erst ermöglichen, ohne dass sie jedoch ausdrücklich formuliert werden können. Dies führt zur Unterscheidung zwischen explizitem und implizitem Wissen.

Implizites und explizites Wissen des Menschen

Menschliches Wissen kann in zwei Kategorien klassifiziert werden: in explizites (überprüfbares detailliertes) Wissen und in implizites (aus erhaltenen Informationen zusammengefügtes und persönliches) Wissen.
Explizites Wissen ist formal zu beschreibendes oder zu artikulierendes Wissen. Es existiert bereits in beliebiger Form; wie zum Beispiel in Textdokumenten, Datenbanken und Ähnlichem, oder ist seinem Träger zumindest bewusst. Mit diesem Wissen können andere Menschen umgehen.
Implizites Wissen hingegen entzieht sich dem formalen sprachlichen Ausdruck. Diese Form von Wissen basiert auf Erfahrungen, Erinnerungen und Überzeugungen, oder wird geprägt durch persönliche Wertsysteme. Es ist ein entscheidender Bestandteil menschlichen Verhaltens.

Hier ein Video auf YouTube über diese Thematik. Es dauert nur zwei Minuten.

 
 

Die Zielsetzung für meine Hilfe


Als ich mich dazu entschloss, diese Ratgeber zu schreiben, stand ich vor der Frage, welche Struktur ich dafür verwenden sollte.

Klassische Ratgeber sind in einzelne Kapitel unterteilt, wobei jedes Kapitel ein spezielles Thema abhandelt. Also ein Kapitel über die Ernährung, eines über die Bewegung, eines über den Stoffwechsel und, und, und. Die gedankliche Verknüpfung der einzelnen Themen muss der Leser des Ratgebers dann selbst vornehmen und sich überlegen, wie er sein erworbenes Wissen in eine sinnvolle Handlung umsetzen kann.

Untersuchungen aus der Neurobiologie zeigen, dass dies in den meisten Fällen nur schwer oder schlecht gelingt. Die Neurobiologen sprechen hier vom trägen Wissen. Sicher wissen Sie ebenfalls sehr viel über die Ursachen des Übergewichts und wie man dieses beseitigen kann. Aber Sie haben es bisher nicht geschafft diese Kenntnisse in die Tat umzusetzen, sonst wären Sie ja bereits normalgewichtig.

Auf Grund neuerer Erkenntnisse u.a. der kognitiven  Neurowissenschaft  wird angenommen, dass erfolgreiches Lernen anders erfolgen sollte, wenn das  Verstehen  von Wissen das Ziel ist, und nicht nur das Wissen einer Information allein: „Verstehen heißt, sich eine Interpretation aufzubauen, die in entsprechenden Situationen angewendet werden kann.“
In diesem Ratgeber werden die zu vermittelnden Inhalte mit alltäglichen Situationen verknüpft, um so ein anwendungsnahes Wissen zu vermitteln, das sich dann von der Theorie in die Praxis umsetzen lässt: „Wissen, welches durch „ Learning by Doing“  auf diese Weise vermittelt wird, bleibt somit kein träges Wissen, sondern kann aktiv umgesetzt und an wechselnde Anforderungen angepasst werden.“

Wer schlank werden und bleiben will, muss viele Bereiche seines Lebens anschauen und wenn notwendig, das Eine oder Andere ändern. Dabei ist es wichtig, sich nicht auf das Übergewicht als ein schwieriges Problem zu fokussieren, sondern die machbaren Lösungen zu finden, die für jeden Einzelnen anders aussehen.


Meine E-Books bei Amazon.  
Ein Kindle-Reader ist nicht erforderlich: Einfach auf dem Computer, Tablet, Smartphone lesen. Kostenlose Lese-Apps gibt es bei Amazon
  

Alle Bücher auch als PDF bestellbar. Einfach eine Mail an kilokill@arcor.de senden und den Buchtitel angeben.
Sie erhalten dann die Kontodaten zugesendet und nach Ihrer Überweisung umgehend das bestellte Buch.

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü